Restaurant-Tipps

Hier finden Sie einige Empfehlungen wenn Sie einmal außer Haus essen möchten.

Gaststätte „Zum Holzfäller
Brockenstrasse 24, 38879 Schierke
Tel: + 49 39455 58899

0,6 km zur Lodge

Uriges Wohlfühlambiente, im Sommer eine Sonnenterrasse, schmackhafte gutbürgerliche Küche, natürlich auch die traditionelle hervorragende Soljanka, aber auch die Waldpilzsuppe ist eine Versuchung wert. Üppige Portionen sind hier selbstverständlich.  Uwe Michael Ziesche und sein Team haben hier nach der Übernahme ganze Arbeit geleistet. Auch die Auswahl der Biersorten kann sich sehen lassen. Die Karte bietet für jeden Geschmack  eine nicht zu überladene Auswahl. Probieren Sie mal das Zwiebelschnitzel. Sympathisches Personal. Außerdem treffen Sie dort hinter der Theke auch Peggy an, die Ihnen zuvor Ihr Domizil übergeben hat und Ihnen garantiert zur Einstimmung einen Schierker Feuerstein anbietet:-)))

 

Restaurant „Casa Mia
Friedrichstrasse 88, 38855 Wernigerode
Tel: +49 3943 265578

13 km zur Lodge (nach der Fahrt ins Tal auf der linken Seite)

Das Casa Mia bietet in einem mediterranen Ambiente ehrliche italienische Küche zu erschwinglichen Preisen, hervorragende Steinofenpizzen, unbedingt auch die Bandnudeln mit Steinpilzen in einer leichten Tomatensauce probieren. Wer es scharf mag, kommt an der „Spaghetti aglio olio peperoncino“ nicht vorbei. Die überbackene Melanzane hat den richtigen Biss und das Filetsteak die notwendige Höhe um zart und saftig im Mund zu zergehen. Dazu einen offenen Primitivo (kräftig fruchtiger Rotwein aus Apulien) oder eben eine Flasche aus der gut sortierten Weinkarte. Lassen Sie sich auch von den Tagesempfehlungen begeistern. Ein wirklich guter milder Grappa zum Abschluss rundet den Besuch ab.

Unbedingt telefonisch reservieren, da Senore Vodo viele Stammkunden hat und daher sein Restaurant immer gut besucht ist.

Gasthaus „Zur Klippe“
Barenberg 15f
38879 Schierke
Tel: + 49 39455 414

0,3 km zur Lodge

Wer gutbürgerliche gastliche Atmosphäre mag, ist im Gasthaus Zur Klippe bestens aufgehoben. Die Preise auf der vielfältigen Karte sind moderat und was dafür geboten wird ist mehr als angemessen.

Unbedingt probieren sollten Sie die Wildgerichte und das Klippenschnitzel, eine Schierker Art des Cordon Bleue, jedoch mit Harzer Käse…Echt Lecker!!! Aber auch das Rumpsteak erfreut sicher Ihren Gaumen. Für die schlanke Linie gibt es verschiedene Salatvariationen. Der Küchenchef ist mit Recht besonders stolz auf seine ausgefallenen Dessertspezialitäten.

Wem es nach dem Essen nach einem „Verteilerchen“ gelüstet, der findet selbstverständlich einen Schierker Feuerstein oder auch aus der Brennerei PRINZ den „Willi“ oder die „Alte Marille“. Noch hochprozentiger ist der „Krabbeldiewandruff“, aber auch Geschmacksache:-))

Das Gasthaus „Zur Klippe“ ist von mittags bis abends stets eine Empfehlung

Bitte unbedingt einen Tisch vorab reservieren, das Restaurant ist sehr gut besucht.

Restaurant „Bodega
Marktstraße 10-14, 38855 Wernigerode
Tel.: 03943 94926330

15 km zur Lodge (wenige Meter vom Rathausplatz)

Die spanische Bodega ist bereits optisch ein Hingucker; modern und doch gemütlich eingerichtet, offene Küche und im Sommer eine große windgeschützte Gartenterrasse.
Ein junges Team sorgt dafür, dass Sie den Abend in der Bodega in bester Erinnerung behalten.
Die Speisekarte ist reichhaltig und lässt keine Wünsche offen. Wer typisch spanisch auf zahlreiche Tapas setzt, kann aus ca. 40 verschiedenen Leckereien auswählen. Aber auch die Hauptgerichte sind gut bemessen und erfreuen jeden Gaumen. Die Weinauswahl erschlägt nicht, ist aber mehr als ausreichend.
Bereits der weiße „Hauswein“ „OJO“, ein Verdejo aus der Kellerei Monteblanco ist ein Genuss. Nach oben sind weintechnisch keine Grenzen gesetzt:-)
Unsere persönlichen Favoriten, die Speisen betreffend sind das „kleine“ Rumpsteak (Tapa) auf Rotweinschalotten, die Datteln, die Piementos Padron, das Teufelslamm, die Pinchos Morunos um nur einige wenige zu nennen. Die Aioli ist fantastisch leicht und in Kombination mit dem gereichten frischen selbst gebackenen Olivenbrot der perfekte Start in einen kulinarischen Abend.

Wer an einem Wochenendtag dort speisen möchte, sollte 2 Tage vorher reservieren. Aber auch an Wochentagen ist die Bodega bestens besucht.